Ziele der Stiftung

Die Stiftung Menschen für Kinder möchte in erster Linie die Position der Kinder im Familiensystem stärken, ihre Gesundheit fördern und auf ihre speziellen Bedürfnisse eingehen. Familienförderung ist hier der zentrale Ansatzpunkt: Ressourcen erkennen,Werte prägen und Bildung vermitteln.

Kinder stärken

Unsere Stiftung setzt sich für die Arbeit der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle in Köln auf dem Sektor des begleiteten Umgangs sowie der gerichtlich angeordneten Beratung bei gravierenden  Umgangsproblemen mit vornehmlich jüngeren Kindern ein. Damit unterstützt die Stiftung Menschen für Kinder eine wichtige Aufgabe im Bereich der Stärkung von Kindern und deren Interessen.

Wertebewusstsein schärfen

Werte prägen unsere Persönlichkeit. Werte sind in unseren Kulturen begründet. Wir denken in Werten. Werte leiten uns in Orientierungen und Zielen. Wenn wir uns dieser Werte bewusst werden, geben sie uns ein begründetes Selbstbewusstsein und damit innere Stärke und Balance.

Gesundheit erhalten

Die kindliche Lebenswelt hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich gewandelt. Bewegungsmangel und Fehlernährung prägen das Bild. Neben Übergewicht haben aber auch motorische Defizite im Kindesalter deutlich zugenommen. Die Stiftung Menschen für Kinder unterstützt Projekte, die dieser Entwicklung entgegen wirken und eine gesunde Entwicklung der Kinder fördern. 

Impulse geben

Als kleine Stiftung verfügen wir nicht über die Möglichkeit, große Projekte eigenständig zu finanzieren. Deshalb sehen wir unsere Aufgabe darin, möglichst vielen Projekten mit Impulsen zum Erfolg zu verhelfen.

Ressourcen erkennen

Unsere Gesellschaft verfügt über unzählige Ressourcen. Nicht alle Ressourcen werden genutzt. Ressourcen sind nicht immer dort vorhanden, wo sie benötigt werden. Die Stiftung Menschen für Kinder hat sich die Aufgabe gestellt, ungenutzte Ressourcen zu erkennen und sie nutzbar zu machen.

Kreativität fördern

Die von der Stiftung Menschen für Kinder unterstützten Jugendbauhütten fördern mit alten Handwerkskünsten gezielt die kreative Schaffenskraft der Jugendlichen und erhalten gleichzeitig das Wissen um die alten Handwerke.

Die Stifterin Gerda Iden

Im Jahr 2007 hat Gerda Iden die Stiftung Menschen für Kinder ins Lebens gerufen. Gerda Iden, 1933 in Königsberg/Preußen geboren, wurde nach einer gut behüteten Kindheit durch die Flucht 1944 entwurzelt. Nach mehreren Stationen konnte sie mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Hamburg heimisch werden. Seit 1970 ist sie in vielfältigem ehrenamtlichen Engagement tätig gewesen. In dieser Zeit erhielt sie direkte Einblicke in Schicksale, die sie sehr bewegten und ihre Überzeugung reifen ließ, etwas für Kinder und Familien tun zu wollen. Aus den Erfahrungen dieser Jahre entstand 2004 der Gedanke einer Stiftungsgründung zur Förderung von Familien.

 

Der Weg in ein gelingendes Leben

Es ist das Ziel der Stifterin, Kindern einen Weg in ein gelingendes Leben zu ermöglichen. Die 2007 gegründete Stiftung Menschen für Kinder möchte dieses Anliegen in ihrem Sinne weiterführen. Gerade auch wegen der persönlichen Lebensgeschichte der Stifterin sind uns die heute durch Krieg vertriebenen und traumatisierten Kinder und Jugendlichen besonders wichtig. Bis zu Ihrem Tod im Jahr 2012 hat Gerda Iden mit ihrem Engagement die Stiftungsarbeit geprägt. Um die Arbeit der Stiftung im Sinne von Gerda Iden weiterführen zu können, sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Sehr herzlich bitten wir Sie, unsere Stiftungsarbeit mit einer Spende zu unterstützen.

 


Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Vicor Hugo

Die Stifterin Gerda Iden

Im Jahr 2007 hat Gerda Iden die Stiftung Menschen für Kinder ins Lebens gerufen. Lesen Sie hier mehr über die Stifterin Gerda Iden.

Login Form

Der Vorstand

Der Vorstand der Stiftung arbeitet ehrenamtlich. Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern. Frau Karen Blomeyer ist die Vorstandsvorsitzende. Die weiteren Mitglieder des Vorstandes sind Frau Monika Hurst-Jacob und Herr Armin Schindler.

Die Satzung

Hier finden Sie die Satzung der Stiftung.